Suche

Kategorien

Sonderangebote

Newsletter

Neue Artikel

Verkaufshits

Voller Energie dank Eisen!

Veröffentlicht 26.02.2021 08:37:51
Kategorien Vitamine & Mineralien

Voller Energie dank Eisen!


Eisen ist ein Spurenelement, welches im Körper wichtige Funktionen übernimmt. Da es vom Körper nicht selber gebildet wird, ist die Aufnahme über die Nahrung und/oder über eine Nahrungsmittelergänzung wichtig und notwendig.

 

In unserem Körper befindet sich circa 4-5g Eisen. Normale tägliche Verluste von Eisen können wir grundsätzlich mit der Ernährung wieder ausgleichen. Kommt es jedoch zu höheren Verlusten oder Schwierigkeiten bei der Eisenaufnahme/-Speicherung, braucht es ein Nahrungsergänzungsmittel zum Ausgleich.

Um eine korrekte Aussage über den Eisenhaushalt zu treffen, ist eine Untersuchung des Blutes notwendig. Hier wird der Ferritinwert bestimmt. Dieser Eisenspeicherwert gibt uns Aufschluss über den aktuellen Status des Eisengehaltes im Blut.

Die durchschnittliche tägliche Eisenzufuhr bei unseren derzeitigen Ernährungsgewohnheiten beträgt bei Frauen 11mg, bei Männern 18mg. Schwangere, Stillende, Jugendliche in der Wachstumsphase und Sportler haben andere Richtwerte.

 

Für was brauchen wir Eisen?


Blutbildung und Sauerstofftransport

Der Körper braucht Eisen, um den roten Blutfarbstoff (Hämoglobin) zu bilden. Im Hämoglobin bindet Eisen Sauerstoff, welcher über die Lungen aufgenommen wird. Sauerstoff wird so über die Blutbahnen im ganzen Körper verteilt und versorgt damit alle Organe und Zellen.

Starkes Immunsystem

Eisen unterstützt ein starkes Immunsystem und spielt eine grosse Rolle im Kampf gegen Infektionen.

Geistige Fitness

Auch für die geistige Fitness ist Eisen wichtig, nur so können die Nervenzellen richtig funktionieren.

Eisen im Sport

Für eine gute Leistung braucht es genügend Eisen – je mehr der Körper gefordert wird, um so mehr muss der Eisenspeicher gefüllt werden.

Gesunde Haut, Haare und Nägel

Eisen ist ein wichtiger Bestandteil von gesunden Haaren, Haut und Nägeln.

 Bild heilpraxisnet.de

Wie erkennt man einen Eisenmangel?

Die Anzeichen eines Eisenmangels können ganz verschieden sein:

  • Typische Hautblässe, dunkle Augenringe, spröde Haut, brüchiges Haar
  • Blutarmut
  • Starke Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • Schwindel
  • Störungen in der Wärmeregulation
  • Unruhige Beine (Restless Legs)
  • Herzklopfen und erhöhter Puls
  • Kopfschmerzen, Nervosität, Reizbarkeit, Wetterfühligkeit
  • Störungen in der motorischen und mentalen Entwicklung eines Kindes
  • Rillen in den Fingernägeln, löffelartig geformte Nägel
  • Risse in den Mundwinkeln, Aphten
  • Entzündungen und Infektanfälligkeiten
  • Beim Sportler; reduzierte Leistungsfähigkeit, rasche Übersäuerung in den Muskeln

 

Ursachen, welche zu einem Eisenmangel führen

Früher gehörte Eisenmangel zu den häufigsten Nährstoffmängeln, heute ist ein ernährungsbedingter Eisenmangel seltener als früher. Gründe, warum es doch zu einem Eisenmangel kommen kann, sind folgende:

 

Eisen aus der Nahrung

Aufgrund der heutigen Ernährung sind Brot, Fleisch und Gemüse unsere wichtigsten Eisenlieferanten. Fleisch ist unsere grösste Eisenquelle, Eisen aus Getreide und Gemüse machen nur einen kleinen Teil aus.

Vorkommen in der Nahrung:

  • Austern, Krabben, Hummer, Thunfisch, Lachs
  • Sojamehl, Hirse
  • Leber (Kalb, Rind)
  • Linsen, Bohnen, Kichererbsen, Leinsamen
  • Haferflocken, Roggen, Weizenmehl
  • Unpolierter Reis
  • Trockenobst (Feigen, Aprikosen, Datteln, Äpfel, Pflaumen), Heidelbeeren
  • Fleisch (Kalb, Rind, Schwein, Huhn)
  • Hühnereier
  • Gemüse wie Karotten, Zucchini, Brokkoli
  • Champignons, Steinpilze
  • Gewürze wie Kardamom, Petersilie

Eisen aus der Nahrung wird vom Körper besser aufgenommen, wenn gleichzeitig Vitamin C eingenommen wird. Eisen und Vitamin C wirken als «Gegenspieler», welche es gegenseitig braucht für eine bessere Eisenaufnahme. Achten Sie auf gut kombinierte Mahlzeiten.


Wie können wir einen Eisenmangel wieder ausgleichen?

Neben einer eisenreichen Ernährung kann zusätzlich unterstützend ein Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Vor allem bei Mangelerscheinungen oder Zeiten eines erhöhten Bedarfs ist dies zu empfehlen. Früher war bei einer oralen Anwendung häufig das Problem, dass es durch zu grosse Ausscheidung des Eisens zu Magenbeschwerden gekommen ist. Durchfall, Verstopfung oder schwarzer Kot waren das Ergebnis davon. Heute werden gute Kombipräparate empfohlen, bei welchen diese Beschwerden umgehen werden können. Sollten Sie immer wieder, trotz oraler Eiseneinnahme oder Infusion, in ein Eisenmanko fallen, denken Sie an die Kombination mit Schüssler Salzen. Diese helfen Ihrem Körper, das Eisen besser aufzunehmen und zu speichern.

 

 Vitaminplus Eisen+B12



Vitamin B12 ist im Körper an verschiedenen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Das Vitamin B12 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und des Immunsystems bei, hilft Müdigkeit und Ermüdung zu verringern, sorgt für einen normalen Sauerstofftransport im Körper und unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen und Hämoglobin.
Vitamin B12 kann vom Körper nicht in genügend ausreichender Menge hergestellt werden und muss daher über die Nahrung zugeführt werden.

Vitaminplus Eisen + Vitamin B12 enthält hochwertiges natürliches Eisen aus Curryblattextrakt, ergänzt mit Vitamin B12 und Vitamin C.

Verzehrempfehlung

Dosierung: 1 Kapsel täglich

Vorteile von Vitaminplus Eisen und Vitamin B12 Kapseln:

• Natürliches Eisen aus Curryblatt
• Hohe Bioverfügbarkeit
• Frei von Allergenen und unnötigen Zusatzstoffen
• Pflanzliche Kapselhülle
• Vegan

 

Wir wünschen Ihnen dank Eisen einen energiereichen Tag!