Ginkgo biloba

Der Ginkgo biloba, bei uns auch bekannt unter dem Namen japanischer Tempelbaum, ist ein Baum, welcher vor 150 Millionen Jahren in Europa verbreitet war. Damals gab es noch weitere Ginkgogewächse, welche sich alle während der Eiszeit aus Europa zurückgezogen haben. Nur der Ginko biloba hat in Südostchina überlebt, wo er seit Jahrzehnten in der ch...

Der Ginkgo biloba, bei uns auch bekannt unter dem Namen japanischer Tempelbaum, ist ein Baum, welcher vor 150 Millionen Jahren in Europa verbreitet war. Damals gab es noch weitere Ginkgogewächse, welche sich alle während der Eiszeit aus Europa zurückgezogen haben. Nur der Ginko biloba hat in Südostchina überlebt, wo er seit Jahrzehnten in der chinesischen Medizin Platz gefunden hat.

Mittlerweile ist der Ginkgobaum weltweit verbreitet, und findet auch wegen seiner Schönheit Anklang. Der Ginkgobaum ist ein 30-40 m hoher Baum, mit einem Stammumfang von bis zu 4 m. Er kann ein Alter von bis zu 4000 Jahren erreichen, wobei die erste Blüte erst nach 25 Jahren entsteht.
Im Herbst verfärben sich die Blätter goldgelb und fallen ab. Dem Ginkgobaum wird eine ausserordentliche Resistenz gegenüber Umwelteinflüssen, Insektenbefall und Krankheiten zugeschrieben.

In der Medizin werden Spezialextrakte aus den Ginkgoblättern verwendet, welche mit den gewünschten Wirkstoffen angereichert sind. Über die Wirksamkeit von Ginkgo biloba gibt es zahlreiche wissenschaftliche Studien und positive Medienberichte.
Verwendet wird der Ginkgo biloba bei Beschwerden wie Durchblutungsstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisschwäche oder auch Lernstörungen.

Mehr

Diese Kategorie enthält 2 Artikel.

Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln